Jens Spahn

Nach neuen Erkenntnissen des Robert Koch-Instituts spricht sich Gesundheitsminister, Jens Spahn (CDU), für mehr Freiheiten bei Geimpften aus:

„Wer geimpft ist, kann ohne weiteren Test ins Geschäft oder zum Friseur. Zudem müssen nach Einschätzung des RKI vollständig Geimpfte auch nicht mehr in Quarantäne“.

Mehr dazu hier.

Jens Spahn

Bei einem Interview mit der „Welt“ kritisierte Gesundheitsminister, Jens Spahn (CDU), die Politik der AfD.
“Das Ziel der AfD-Führung ist selbst in einer solchen nationalen Krise nicht Sacharbeit, sondern einzig und allein destruktive Stimmungsmache”.
Mehr dazu hier.

Jens Spahn

Gesungheitsminister, Jens Spahn (CDU), empfiehlt im Rahmen der Coronakrise den Urlaubsrückkehrern aus betroffenen Ländern die Quarantäne.
„Wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage in Italien, in der Schweiz oder in Österreich waren: Vermeiden Sie unnötige Kontakte und bleiben Sie zwei Wochen zu Hause“.
Mehr dazu hier.

Jens Spahn

Gesundheitsminister, Jens Spahn (CDU), setzt sich ein für eine Zunahme von Fachkräften aus dem Ausland ein.
„Ein Baustein, neben mehr Ausbildung in Deutschland und auch möglichen Umschulungen und anderes mehr, ist die verstärkte Anerkennung oder überhaupt Überzeugung von Menschen nach Deutschland zu kommen – Fachkräften aus dem Ausland, um hier mit anzupacken. Ich bin sehr froh, dass es gelungen ist, die Verfahren jetzt schon zu beschleunigen“.
Rede.